Dein erstes Gehalt

Yay, das erste Gehalt ist auf dem Konto! Shoppingtour, Abendessen im feinen Restaurant oder doch gleich anfangen, auf den Urlaub oder ein Auto zu sparen?
Das erste Gehalt

Wer das erste eigene Geld verdient hat, will in der Regel eines: Es voller Freude ausgeben. Doch warum ist es eigentlich so viel weniger als gedacht?

Brutto ≠ Netto
Von deinem Bruttogehalt werden noch die sogenannten Pflichtabgaben abgezogen, z.B. Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Wer mehr als 8.354 Euro im Jahr verdient, muss Steuern zahlen: Einkommensteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag. Dazu kommen Gesetzliche Krankenversicherung, Pflege- und Arbeitslosenversicherung und und und.
Außerdem sind auch Geringverdiener sozialversicherungspflichtig. Hier übernimmt der Arbeitgeber die Hälfte der anfallenden Kosten.

Kleidung, Elektronikgeräte, Urlaub…
Doch zurück zum eigentlichen Thema: Vom ersten Gehalt will man sich ja etwas Besonderes kaufen, etwas, an das man sich lange zurückerinnern kann.
Wir haben daher einmal rumgefragt, was sich unsere Azubis denn von ihrem ersten Ausbildungsgehalt gegönnt haben:

Das erste Gehalt

Wofür habt ihr euer erstes Gehalt ausgegeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.