Relaxen: Jederzeit und überall?

Der Sommer kommt (hoffentlich) bald auch zu uns. Und damit natürlich bestes Wetter, chillige Stunden mit Freunden, Festivals oder Relaxen am Strand, im Schwimmbad oder Garten. Oft tut sich dann ein großes Problem auf: Du möchtest dich entspannen, aber findest einfach keine Sitzgelegenheit? Ein Luftsofa kann dem Abhilfe schaffen.

Outdoor-Luftsofas sind der große Trend 2017!
Wir waren neugierig: Funktioniert die sich selbst aufblasende Luftliege wirklich so einfach? Wir haben es für euch getestet!

In wenigen Sekunden ist das Luftsofa bereit fürs Chillen. Einfach schnell zwei- bis dreimal durch die Luft schwingen und schon füllt sich das Sofa mit Luft. Ganz ohne Luftpumpe oder ähnliches.
Zusammengelegt ist die Liege ebenso schnell. Mithilfe eines kleinen Beutels lässt sie sich sehr leicht transportieren.

Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie es funktioniert:

Das Sofa wird mit zwei Händen bequem durch die Luft geschwenkt (am besten klappt dies bei minimalem Wind) und nach wenigen Sekunden ist es ausreichend mit Luft gefüllt.

Das Ende wird danach zusammengerollt und verschlossen. Die bequeme und stabile Liegefläche entsteht durch die Kompression der Luft, die sich im Inneren befindet. Durch Übung kann dies in weniger als 10 Sekunden passieren. Wesentlich einfacher als die Luftcouch mit dem Mund aufzupusten, oder?

Durch das Verschlusssystem hält ein Luftsofa die Luft stundenlang und kann auch als Schlafmöglichkeit verwendet werden. So ersetzten sie auch problemlos unbequeme Isomatten.

Doch wie bekomme ich das bis zu 1,90 m große Sofa wieder in meine Tasche? – Ganz easy!
1. Ventil öffnen.
2. Sofa fällt in sich zusammen.
3. Nun kann es ausgerollt und zusammengelegt werden.
4. Einpacken und weiter geht’s!

Wirklich komfortabel – wir sind begeistert!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.