Soziale Netzwerke – aber sicher!

Facebook, Twitter, Pinterest oder Instagram – fast jeder Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren ist inzwischen in einem oder mehreren sozialen Netzwerken unterwegs. Mit Freunden kommunizieren, witzige Fotos teilen oder Spiele zocken: Spaß und Unterhaltung stehen hier im Mittelpunkt.
Doch du solltest dir auch der Gefahren bewusst sein: Schnell werden auch peinliche Fotos oder unangenehme Nachrichten verbreitet – und das Internet vergisst nicht.

social-media

Wir haben für dich 3 Tipps, mit denen du auf Facebook & Co. sicher unterwegs bist:

1. Persönliche Daten schützen

  • Veröffentliche nie deine Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.
  • Gib nur die Daten ein, die für eine Anmeldung tatsächlich erforderlich sind.
  • Gib dein Passwort an niemanden weiter und ändere es regelmäßig.

2. Vor dem Posten nachdenken

  • Verhalte dich fair: Frage dich vor dem Veröffentlichen deiner Beiträge, ob du dir oder jemand anderem damit Schaden zufügen kannst.
  • Poste nur Texte, Fotos und Videos, an denen du das Urheberrecht besitzt, d.h. die du selbst gemacht oder verfasst hast.
  • Stelle keine Bilder oder Videos ins Netz, wenn du nicht das ausdrückliche Einverständnis der abgebildeten Personen für eine Veröffentlichung besitzt.

3. Privatsphäre schützen

  • Überprüfe immer, welche Apps Zugriff auf deine Daten haben.
  • Wähle deine Privatsphäre-Einstellungen so, dass nur deine Freunde Zugriff auf die Inhalte haben, die du veröffentlichst.
  • Sorge dafür, dass dein Profil nicht über Google oder andere Suchmaschinen auffindbar ist. Hast du schon einmal nach deinem Namen gegoogelt?

Welches soziale Netzwerk ist dein Favorit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.