Sprachreise nach England

An einigen Schulen hat man das Angebot, für eine Woche nach England zu reisen und dort eine Sprachschule zu besuchen. So auch an meiner Schule.

Sprachreise_nach_England_1

Bei uns, an der Kent School of English, begann der Tag mit drei Unterrichtsstunden. Am Montag war die Zusammensetzung der Schüler rein zufällig. Erst wurde Allgemeines besprochen, dann bearbeitete jeder Schüler einen Test, um für die restliche Woche mit Schülern unterschiedlicher Nationalitäten, aber etwa gleichen Englischkenntnissen Unterricht zu haben.
In der Schule wurde viel gesprochen, diskutiert und beispielsweise Redensarten erklärt. Dabei gab es keine Fächer wie Mathe oder Geschichte, sondern Themen rund um Städte, Freizeitparks und Ähnliches.

Nach dem Unterricht konnten wir uns erst einmal von unseren Gutscheinen etwas in der Stadt zu essen kaufen, bevor wir uns wieder mit der eigenen Klasse aus Deutschland zu den Nachmittagsaktivitäten getroffen haben. Diese waren beispielsweise eine Fahrt nach Canterbury oder der sogenannte „Coastal Walk“ – ein Spaziergang entlang der Atlantikküste zum Nachbarort.

Sprachreise_nach_England_5

Nach der Aktivität hatten wir ein wenig Zeit mit unserer Gastfamilie, um zu Abend zu essen, sich zu unterhalten oder sich auch einfach im Zimmer die nötige Ruhe zu gönnen. Aber danach ging es schon wieder weiter mit den Abendaktivitäten, wie z.B. dem „Barn Dance“ oder einem kleinen Barbecue am Strand.

Samstags hatten wir keine Schule, dafür sind wir in die Hauptstadt Englands gefahren. Zuerst erhielten wir per Boot eine Führung auf der Themse und konnten Wahrzeichen Londons betrachten. Danach zeigten uns die Lehrer von KSE noch andere Sehenswürdigkeiten wie den Buckingham Palace. Allerdings hatten wir dann bald auch einige Zeit, um in Kleingruppen durch London laufen zu können – zu Starbucks, Primark und vielem mehr.


In dieser Woche haben wir einiges an Erfahrungen gesammelt
und besonders durch die Gastfamilien hat sich das Sprechen auf Englisch auch etwas verbessert. Meiner Meinung nach rentiert sich so eine Sprachreise auf jeden Fall, auch wenn sie nur eine Woche dauern sollte. Am besten haben es dann diejenigen Leute erwischt, die keine lange Busfahrt auf sich nehmen müssen, sondern mit dem Flugzeug anreisen können – allerdings kostet dieser Luxus dann auch ein wenig mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.