Wovon träumst DU?

Matteo_InterviewHallo Matteo, letzten Monat hatten wir schon deine Filmpartnerin Denisa zu Besuch, die uns mehr über sich verraten hat.
Wie war es, mit ihr vor der Kamera zu stehen?

Ich fand es sehr amüsant mitzumachen und es war vor allem eine ganz neue Erfahrung.
Trotzdem war es am Anfang ungewohnt, daher waren wir beide ziemlich schüchtern. Diese Schüchternheit habe ich dann aber im Laufe der Zeit abgelegt und mehr Vertrauen gewonnen.


Wie findest du die Idee und Aufmachung des Films der Stadtsparkasse für junge Leute?

Ich finde Filme darüber zu drehen eine sehr gute Idee. Uns Jugendliche spricht das an und es weckt unser Interesse.


Wie war es bei den Dreharbeiten? Hast du Spaß gehabt oder nervt es irgendwann, dieselbe Szene wieder und wieder drehen zu müssen?

Die Dreharbeiten haben wirklich viel Spaß gemacht und wir hatten sehr viel zu lachen. Natürlich ist es nach einigen Versuchen anstrengend, immer wieder das Gleiche zu wiederholen und dabei hoffentlich authentisch zu wirken. Trotzdem entwickelt man bei den Szenen Motivation und verliert an Schamgefühl.


Jetzt wollen wir euch nicht weiter auf die Folter spannen! So geht es also weiter:

Die Videos laufen in Kurzfassung auch in verschiedenen McDonalds-Filialen. Haltet die Augen offen!
Mit dem Kontowecker erfahrt ihr schnell und einfach, wenn z.B. euer Taschengeld da ist. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.